Modellbaulexikon


                                                Teil 2
Zweikomponenten-
kleber
Klebstoff, welcher durch vermischen zweier Bestandteile (Komponenten) klebt.
Kunststoffkleber
Klebstoff für Kunststoff (Plastik).
Holzleim / Ponal
Klebstoff für Holz.
Spachtelmasse
Hiermit können z.B. Stosskanten, Löcher oder Unebenheiten verfüllt werden. Nach
einer Trockenzeit kann das Material geschliffen und später lackiert werden.
Spachtelmasse gibt es von fast flüssig bis knetbar.
Schleifen
Das glätten einer Oberfläche in mehreren Durchgängen ( Von grob, zu mittel, zu
fein und sehr fein.) Hierfür gibt es eine Vielzahl von Schleifmitteln:
Schleif-/Sandpapier, Fliess, Stahlwolle, Leinen. Das Schleifen lässt sich bis
zum polieren verfeinern.
Polieren
Das Polieren ist die feinste Form des Schleifen und wird gerne bei Klarteilen,
wie Cockpithaben, angewendet. Hierfür gibt es ebenfalls im Fachhandel eine
Vielzahl von mehr oder weniger teuren Produkten. Günstige Möglichkeiten, die
jeder Haushalt zu bieten hat sind z.B. eine sehr günstige Zahnpasta oder grobes
Toilettenpapier (kein Scherz!).
Lack (Matt,Glanz,
Seidenmatt)
Flüssige Substanz zum „Färben“ (lackieren) bestimmter Oberflächen.
Verdünner
Chemische Substanz zum verdünnen von Farben, Lacken. Auch bekannt als
„Pinselreiniger, Nitro-Verdünner. Englischer Begriff „White Spirit“
Mirko-Säge
Um das Wegspringen von Bauteilen beim heraustrennen von Spritzling mit dem
Seitenschneider zu vermeiden, kann mit einer Mirko-Säge mit kontrollierten
Schnitten das Teil abgetrennt werden. Bei spröden Bauteilen, z.B. Klarteilen,
sehr zu empfehlen.
Versenkte Gravuren
Wenn Details an einem Bauteil in die Oberfläche eingelassen sind
(neuer Standard).
Erhabene Gravuren
Wenn Details an einem Bauteil über die Oberfläche herausragen (alter Standard
bei Bausätzen).
Slide-Mold-Technik
Mit dieser Technik können bei der Spritzgussherstellung mit Stahlformen
komplexe, verwinkelte, Bauteile hergestellt werden.
Fischhaut
… entsteht, wenn die zwei Hälften einer Form nicht absolut dicht
aufeinanderliegen. In diese Lücken fließt dann ebenfalls der Kunststoff. Da
diese Bereiche sehr dünn und deswegen durchscheinend sind, hat sich der Name
„Fischhaut“ allgemein eingeprägt. So etwas kommt gerne bei Spritzformen, die
alt sind und dementsprechend schon große Stückzahlen hergestellt haben.
Formversatz
… entsteht wenn die beiden Hälften einer Spritzform bei der Produktion leicht
verrutscht sind. Dadurch entsteht an den Bauteilen eine Kante, die vom
Modellbauer mit viel Aufwand entfernt und korrigiert werden muss.
RAL-Farben
Alle Farben dieser Welt werden in einem RAL-Katalog geführt. Somit hat man die
Sicherheit das RAL 1000 sowohl in Deutschland als auch in Frankreich dieselbe
Farbe ist.
Federal Standard-
Farben
Ein US-amerikanischer Farben-Katalog
RLM-Farben
RLM = Reichsluftfahrtministerium. Farben-Katalog in Deutschland zur Zeit vom
2. Weltkrieg.
Supern
„Verfeinern“ eines Modelles.
Diorama
Darstellung einer Szene in der Modellbauwelt. Englischer Originalbegriff
„table-top“.
Damit z.B. Klarteile an einem Modell beim lackieren geschützt sind, empfiehlt
es sich diese mit einem leicht haftenden Maskier-Klebeband abzudecken. Dieses
lässt sich anschließend leicht und rückstandsfrei wieder entfernen. Normale
Klebestreifen (z.b. Tesa- oder Paketband hat zuviel Klebkraft und verunreinigt
das Klarteil. Für runde oder gebogene Bauteile gibt es solche Maskierungen auch
in flüssiger Form.
Maskieren